Zum Schluss für alle einmal Eis

Am 09.12.2016 war es mal wieder so weit, der Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr Stadt Blankenberg stand auf dem Dienstplan. Ziel in diesem Jahr: Ein Eishockey-Spiel in Troisdorf.

 

Mit 11 Kindern und 2 Betreuern fuhren wir nach Troisdorf, um in der Eissporthalle das Spiel Troisdorf gegen Neus zu schauen. Es gab etwas Leckeres zu essen und zu trinken und ein paar Spiele wie Torwandschießen und Puck-Werfen wurden in den Spielpausen gemacht. Am Ende gewann Troisdorf „haushoch“ mit 13 zu 0.

 

Highlight des Ganzen: Am Anschluss an das Spiel durften wir mit den „Troisdorfern“ ein Gruppenfoto auf dem Eis machen!

 

Es war wirklich ein gelungener Jahresabschluss, der viel Spaß gemacht hat und schon Ideen für das nächste Jahr mit sich brachte. Vielleicht geht es dann ja mal selber auf´s Eis ;-)

 

 


Die Feuerwehr in Stadt Blankenberg

Die Blankenberger Bürger haben bereits 1890 erkannt, wie wichtig eine organisierte Hilfeleistung sein kann. Um bei Brandgefahren schnelle und organisierte Hilfe zu leisten, gründeten sie ihre Feuerwehr. Ausgestattet mit einfachen Eimern und Werkzeugen stellte man sich den Gefahren die durch die damals üblichen offenen Feuerstellen und offenes Licht allgegenwärtig waren.

Über die Jahrzehnte entwickelte sich eine immer besser ausgerüstete Truppe.

Heute zählt die Löschgruppe Stadt Blankenberg gut 35 Frauen und Männer. Bestens ausgebildet, hoch motiviert und schlagkräftig führen sie die Tradition und die Pflicht der Hilfeleistung auf professionellem Niveau fort.


Die Feuerwehr der Stadt Hennef

Unsere Feuerwehr in Hennef arbeitet rein ehrenamtlich. Derzeit sind ca. 200 Mitbürger Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr bereit, für Ihre Mitmenschen Verantwortung zu übernehmen und bei kleinen und großen Unglücken schnell und professionell Hilfe zu leisten.

Aufgeteilt ist die Feuerwehr Hennef (Sieg) in die Löschzüge Hennef-Mitte und Uckerath und in die Löschgruppen Happerschoß,

Stadt Blankenberg und Söven

Jede Einheit ist primär für Ihren Löschbezirk zuständig, dennoch arbeiten alle Einheiten eng zusammen und unterstützen sich gegenseitig in unterschiedlicher Art und Weise. Dies ergibt sich aus einer Alarm- und Ausrückordnung, die auf die jeweiligen Einsatzarten abgestimmt ist. Die Alarmierung der Feuerwehrleute erfolgt heute in der Regel diskret durch Funkmelder, die jede Einsatzkraft bei sich hat.

Um die Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehr zu entlasten arbeiten bei der Stadt Hennef vier Gerätewarte welche sich um Reparaturen, Geräteprüfungen und organisatorische Aufgaben kümmern.

Um während der üblichen Arbeitszeiten die Schlagkraft der Feuerwehr Hennef zu stärken, gibt es einen organsierten „Tagesalarm“.

Hier werden die Feuerwehrleute alarmiert, die bei der Stadt Hennef als Gerätewarte, im Rathaus, als Hausmeister oder im Bauhof beschäftigt sind. Sie übernehmen eigenständig kleinere Bagatelleinsätze wie Ölspuren und unterstützen die einzelnen Einheiten in Ihrem Einsatzdienst.

Die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Hennef (Sieg) obliegt dem Wehrführer Markus Henkel und seinem Stellvertreter Rene Schneider.